Die Kunst, stilvoll älter zu werden

Wir leben in einer Kultur, die vom Alter besessen ist. Jung zu sein und jung zu bleiben ist das ultimative Ziel unserer Gesellschaft. Das ist der Generationenkonflikt unserer Zeit. Keine Angst zu haben, alt zu werden, sondern einen Weg zu finden, stilvoll älter zu werden.

In der Instagram Welt wird jede Falte als Makel angesehen und wegretouchiert, um das Bild der Jugendlichkeit zu bewahren. Frauen über 45 gelten in der männlichen Wahrnehmung als müde, faltig und asexuell. Gleichzeitig müssen Frauen für das Aufhalten des Alterungsprozesses durch kosmetische Behandlungen viel Kritik einstecken.

Ladies mit Vorbildfunktion

Ja, es gibt eine größer werdende Pro-Aging-Bewegung, die sich für die Akzeptanz verschiedener Generationen einsetzt. Frauen wollen im Alter als weise und selbstbewusst wahrgenommen werden.

Quelle: https://www.advanced.style/

Ein Vorbild für selbstbewusstes Auftreten im Alter ist die New Yorkerin Iris Apfel. Stilvoll älter werden – das wird von Iris Apfel verkörpert. Sie ist mit ihrem außergewöhnlichen Stil mit 97 Jahren die mediale It-Lady New Yorks. Oder die Künstlerin Sue Kreitzman, die durch Fotos von ihren exzentrischen Looks auf dem Blog Advanced Style bekannt wurde.

Video: https://www.youtube.com/watch?v=khXEKQliWt0

Stilvoll älter werden mit Mut zur Falte

Der Mut zur Falte bedient einen immer größer werdenden Graben zum männlichen Geschlecht. Unsere Enkelinnen und Urenkelinnen brauchen ein überproportionales Selbstbewusstsein. Nur so können sie ihren Wert auf ein Niveau heben, das dem männlichen Geschlecht (endlich) ebenbürtig ist.

Die Aufgabe meiner Generation sollte darin liegen, zu unserer Großelterngeneration aufzuschauen. Sie zeigt uns, was es bedeutet zu leben. Wenn wir ihnen in unserer immer schneller werdenden Welt zuhören, dann können wir besser verstehen, wie man das Leben mit all seinen Höhen und Tiefen meistert. Man lernt auch, wie man sich auf das Wichtige konzentriert.

Die Schönheit des Alters

Und alte Gesichter sind schöne Gesichter. Sie erzählen von einer individuellen Geschichte. Sie berichten uns von einem Leben, das voller guter und schlechter Entscheidungen ist und zeigen uns, was den Menschen ausmacht, der in ihnen steckt.